20

Die Regionale Einsatz-Zentrale alarmierte die Feuerwehr Buchsi-Oenz am 19.07.2017 – 20.08 Uhr infolge eines Brandes an einer Hecke bei einem Einfamilienhaus in Herzogenbuchsee.

Unter der Führung von Einsatzleiter Ueli Beck waren rund 20 Angehörige der Feuerwehr Buchsi-Oenz im Einsatz. Dazu die Fahrzeuge Tanklöschfahrzeug, Einsatzleiter, Team-Fahrzeug und Pick-Up.

Der Brandherd befand sich vor dem Haus an Hecke, direkt angrenzend zum Keller und der Terrasse im 1. Stock. Die Flammen waren beim Eintreffen der Feuerwehr teilweise durch mutige Passanten bereits gelöscht worden. Das Feuer beschädigte ein Fenster im Keller. Dadurch gelangte Rauch und Russ in den Keller. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte das Feuer nur mit Atemschutz-Teams bekämpft werden. Anschliessend wurden mit dem Lüfter die betroffenen Räume rauchfrei gelüftet. Mit dem raschen und zielgerichteten Einsatz der Feuerwehr Buchsi-Oenz, konnte ein grösserer Brand verhindert werden. Nichts desto trotz ist an der Hecke, der Fassade und am Kellerfenster ein mittelgrosser Schaden entstanden.

Die Brandursache wird noch durch die zuständigen Behörden ermittelt. Glücklicherweise blieb es bei einem Sachschaden und es gab keine Verletzten.

Actions: E-mail | Permalink |

Einsatzzähler

Letzte Einsätze

  • 11.12.2017 09:50 Uhr
    Was: Firstresponder Einsatz
    Wo: Herzogenbuchsee
    Gruppe(n): 827
  • 08.12.2017 17:19 Uhr
    Was: Verkehrsunfall mit Verletzten
    Wo: Oberönz
    Gruppe(n): 810/813/814
  • 24.11.2017 15:44 Uhr
    Was: Verkehrsunfall mit Verletzten
    Wo: Oberönz
    Gruppe(n): 810/813/814

RSS FeedRSS Feed abonnieren

Apps

Jetzt bei Google Play

 

 

Impressum | Copyright  Feuerwehr Buchsi-Oenz © 2013.